24.11.2013

Weihnachtskleid Sew-Along #2

Nachdem ich letzte Woche noch ziemlich planlos war,
bin ich jetzt um einiges schlauer.
 
Ich werde nun doch ein richtiges Weihnachtskleid nähen und zwar ein Revival meines Sommerkleides vom Sew Along - eine MaSunje.
Es war mein erstes größeres Kleidungsstück für mich und dementsprechend ist einiges schief gelaufen. Das kann ich nun besser machen.
Ein weiterer Vorteil: ein Probemodell entfällt und das Schnittmuster ist auch schon fertig.
 
 
Dementsprechend ist das gute Stück schon zugeschnitten aus schwarzem Sweat.
Ja, ich weiß etwas dunkel, aber mir gefällt es.
Der gemusterte Stoff soll ein paar Highlights setzen.
Ich denke die Taschenbeutel, das Kapuzenfutter und die Ellenbogenpartie werden es sein.
Zusätzlich sollen Patchwork-Sterne das Kleid schmücken.
Etwas weihnachtliches Flair wird wohl so aufkommen???
 
 
Ich fertige grade Probemodelle für den Adventskranz aus Reststücken von Weihnachtsstoffen des letzten Jahres. Schließlich habe ich null Ahnung von Patchwork und Paperpiecing (hab ich das jetzt richtig geschrieben???).

Die Tunika ist übrigens nicht vom Tisch und wird als Zweitprojekt hoffentlich entstehen
(ja ich habe doch Streberambitionen).
Die Hinweise letzte Woche haben mich doch etwas abgeschreckt,
auch wenn sie super hilfreich waren.
Stoff für ein Probemodell ist da, allerdings so überhaupt nicht festlich.
Momentan habe ich aber weder das Schnittmuster kopiert noch mir Gedanken über die Größe gemacht.
 

23.11.2013

Designmarkt der Designtage Brandenburg

Frau Hauptstadtmonster war heute in Potsdam
und hat den Designmarkt im Rahmen der Designtage in Brandenburg besucht.
 
Die lange Fahrt dorthin wurde zum Häkeln genutzt.

Novembergrau...
 
...trifft auf Installationen im öffentlichen Raum.
 
Ein ganz toller Stand: Upcycling Fashion Store
Sehr inspirierende - seht selbst:

 

Schmuckkollektion aus gepressten Verschlüssen
 
Der nächste Stand, der mein Herz erobert hat, war von Sommerabend


So tolle Stempel da musste einer gekauft werden.
Dazu Fachsimpelei zum Thema mit Stofffarbe drucken *toll*

Natürlich gab es auch den obligatorischen Dawanda-Stand



Ich präsentiere meine Blümchen.
 
Allerlei anderes ließ mein Herz aber auch höher schlagen.


 
 

 
Es war ein wirklich schöner Nachmittag voller Eindrücke und Inspiration!
 
Wer aus dem Raum Berlin/ Brandenburg kommt, kann morgen auch noch den Designmarkt besuchen in der Schiffbauergasse in Potsdam!





22.11.2013

Gefühlschaos hoch 10

Freitag ist bei vielen Bloggern bekanntlich Freutag!
Ich nehme daran ja nicht teil,
aber heute muss ich doch einfach mal auch über meine Emotionen reden.
 
So viele Gefühle sprudeln durch meinen Kopf!
 
Der Tag begann mit verschlafen.
Normalerweise ist der kleine Löwe mein menschlicher Wecker,
aber dieser lag heute um kurz vor 8 Uhr eingemurmelt neben mir und schnarchte.
Also habe ich es nicht geschafft zur Physiotherapie wegen meinem Rücken zu gehen.
Schnell fertig machen.
Aber nicht einfach nur so fertig,
sondern der kleine Löwe schläft heute bei Oma.
Noch Sachen packen.
Mich in Schale schmeißen - schwarze Schale.
Schnell einen Mietwagen schnappen, der glücklicherweise vor der Tür steht.
Kindersitz einbauen, Löwenkind anschnallen - go go go.
So, Kind in der Kita abgegeben und weiter.
Zur Beerdigung von einem Kumpel - 26 Jahre und ein dramatischer gewaltsamer Tod.
Schrecklich. Warum????
Frau Hauptstadtmonster am Boden zerstört.
Nach dem Leichenschmaus Anrufe bekommen.
Wir haben bald ein neues Auto und wahrscheinlich ein Haus.
Was für ein Glück, aber glücklich sein passte so gar nicht zu meiner Stimmung.
Am Nachmittag noch meine liebe Omi im Krankenhaus besuchen.
Sie hat jetzt einen Herzschrittmacher, Erleichterung aber auch Sorgen.
Dann Nachrichten Opi hat eine Thrombose ist in der Rettungsstelle.
Mein Herz, mein Kopf, wo ist der Notausgang für die Realität.
Doch schließlich Entwarnung, er kann nach Hause gehen.
Trotzdem bleibt ein bitterer Beigeschmack.
Jetzt gleich los zur Abschiedsparty einer Freundin,
aber es ist ein ganz anderer Abschied als heute Vormittag.
Sie geht wieder als Fotografin auf Kreuzfahrt.
Wir feiern eine Wesige-Party.
Also Weihnachten, Silvester und Geburtstag.
 
Puh, Leute was für Gefühle!!!
Irgendwie war heute alles dabei!
 
Aber ganz ohne etwas genähtes kann ich euch nicht lassen.
Das Knochenkissen ist für meine liebe Fotografin
und die Tasche für eine gute Freundin von ihr!
 
 
Morgen verbringe ich übrigens einen Tag nur für mich!
Es geht zum Designmarkt nach Potsdam.
Ist jemand mit dabei???


21.11.2013

Meine Hose ist endlich fertig *juhu*

Passend zum heutigen RUMS ist meine Sew-Along-Hose endlich fertig geworden!
Das gute Stück nach meinem ersten Onion Schnittmuster
aus grauem Breitcord hat mich doch einige Nerven gekostet.

Die Anleitung war komplett in Dänisch - ich konnte sie also gleich zur Seite legen...
Dann dachte ich mir lieber zu groß als Presswurst
und lag damit völlig daneben!!!
Größe 44 habe ich zugeschnitten und hätte wohl eher 40 nehmen sollen...
Also alles noch mal enger nähen *grrrr*
Trotzdem ist sie immer noch zu weit, aber tragbar.
Zu guter Letzt habe ich zum ersten Mal Knopflöcher genäht *schäm*
und es vergeigt, also ein Rettungsversuch mit neon Baumwolle.
Im Nachhinein fiel mir auf, dass Knopflöcher quer zum Breitcord wohl ein Ding der Unmöglichkeit ist und dass mein Maschinchen einfach keine schönen Knopflöcher macht.

Egal, ist gefällt mir und ist straßentauglich.
Mein persönliches Ziel für das Sew-Along war nämlich nicht immer nur Jogginghosen zu nähen!
 Besonders gefallen mit die gepufften Beinsäume (nennt man das sooo????


 So, und jetzt noch der Beweis, dass ich weder ein Supermodel noch ein Starfotograph bin,
aber eine megaglückliche Frau Hauptstadtmonster,
der endlich nicht mehr so doll der Rücken weh tut!








19.11.2013

Upcycling Sitzkissen

Mein heutiges Credienstags- (wow!!! heute zum 100. Mal) und auch Upcyclings-produkt entstand aus reiner Langeweile.
Irgendwie musste ich die Zeit der Rückenschmerzen nach dem Unfall ja totschlagen
und nähen ging irgendwie nicht.
Aber Stricken!
Ein wunderschönes Sitzkissen für den kleinen Löwen ist entstanden.

Material:
4 Babyspannbettlaken
1 normales Laken
2 abgewetzte Stuhlkissen
Schere
Stricknadeln Größe 12
Zeit und Geduld
Probesitzen

durch die Gegend schleppen

werfen

Mama anmeckern, weil sie immer noch Fotos macht

Und so geht's:

-Gummi der Spannbettlaken abschneiden
- mit der kurzen Seite aufeinander legen
- nun immer schön schmale Streifen schneiden, dabei von der geschlossenen Seite anfangen und oben bei der offenen Seite in die letzten 5 cm nicht einschneiden
- das ganze wird dann eine lange durchgängige Schnur (okay so einfach ist es nicht, schon ganz schön friemelig)
- dann alles dehnen (richtig dolle) nur Vorsicht an den Verbindungsstücken
- aufrollen

- 35 Maschen auf einer 12er Stricknadel anschlagen und rechts kraus stricken was das Zeug hält
- Farbwechsel je nach Farben der Spannbettlaken und Knäulgröße
(bei mir was es 3 Reihen blau, 3 weiß, 3 blau, 3 grün, aber zwischendurch musste ich abweichen, um die Farben gleichmäßig zu verteilen)
- Maschen am Ende nicht abketten, sondern mit der anderen kurzen Seite mit Kettmaschen zusammen häkeln
- den Schlauch schließen, indem in jede zweite Reihe ein Textilgarn gefädelt wird
- straff ziehen und verknoten
das normale Spannbettlaken doppelt rund ausschneiden, dabei die Größe des gestrickten Kissenbezuges berücksichtigen
- zusammen nähen und befüllen
- zusteppen, in den Bezug stecken und diesen wieder auf gleiche Weise schließen wie schon beschrieben
- fertig!!!

14.11.2013

Weihnachtskleid-Sew-Along #1

Juhu, ein neues Sew-Along *freu*
 
Da ich mit meiner Hose fast fertig bin, die zwei Schürzen schon in Planung
und ich unmöglich dieses Jahr nur Weihnachtsgeschenke Nähen, Häkeln und Basteln kann,
kommt mir das MeMadeMittwoch Weihnachtskleid-Sew-Along grade recht!
 
Das schreit nach Herausforderung und einem Punkt meiner 22 in 222 Tagen Liste!
 
 
So, und nun die Fragen vom 1. Teil:
 
Ich bin ein Streber und habe schon alles zusammen gesucht
Nicht mal annähernd
 
Ich habe noch überhaupt keinen Plan und sage stattdessen ein Gedicht auf
"Lieber guter Weihnachtsmann..."
 
Ich gucke mal, was die anderen so nähen
Das ist schon mal eine Idee
 
Dieser Stoff soll es sein, nur was für ein Schnitt??
Ich habe noch keine Ahnung.
Neben einem Kleid kommt auch eine Tunika in Frage.
Momentan tendiere ich zu dieser hier:
 
Allerdings bin ich mir total unsicher wegen der Größe!
Kaufblusen passen mir nämlich nie,
da ich erstens zu breite Schultern habe und zweitens zu viel Holz vor der Hütte.
Nach meinem Brustumfang, sagt die Burda, ich müsste Größe 50(!!!!) nähen!
Ich trage normalerweise Größe 42 bzw. L - gut 95 D ist nicht klein,
aber die Größe kommt mir astronomisch groß vor.
Selbst ein Schnittmuster angepasst habe ich noch nie...
Aber ich werde wohl oder übel ein Probestück in Größe 50 nähen
und dann mal schauen!
Außerdem werde ich endlich zum Markt am Maybachufer schlendern und nach einem Traumstöffchen Ausschau halten.
Eigentlich wollte ich ja zum Stoffmarkt nach Potsdam am 9.11.,
aber der Autounfall hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht.
 
Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2012/2011
Letztes Jahr zu Weihnachten hatte ich grade begonnen zu nähen
und 2011 wäre ich nicht mal annähernd auf die Idee gekommen, dass ich so etwas kann.

12.11.2013

Im Häkelfieber mit Textilgarn

Ich habe es wirklich geschafft und den inneren Wollknäulfeind besiegt!!! *schakka*
Der Schlüssel zum Erfolg liegt im Textilgarn
(auch markenmässig unter Zpagetti oder Hooked bekannt)!
 
Set für meine Mama zu Weihnachten
ein Korb, Untersetzer und Vase (umhäkeltes Einmachglas)
 
Dabei habe ich ein ganzes Knäul Textilgarn verwendet.
Puh, ganz schnell war es weg...
 
Also, einfach ein altes Kleid in Streifen geschnitten.
(Stichwort Postkartentrick, dann geht es schneller)
 
So sehen dann die Jerseystreifen aus.
 
Die Streifen in die Länge ziehen, dabei vorsichtig an den Nähten sein.
 
Aufwickeln und schon ist das selfmade Textilgarn fertig.
 
Sofort wurde noch ein Körbchen für mich gehäkelt.
 
Das zerschnittene Kleid hatte übrigens Bindebänder,
die sich nun super als Schleife auf dem Körbchen machen.
 
Fix noch Spannbettlaken von den nicht mehr benötigtem Babybett zerschnitten und aufgewickelt.
Fertig ist noch mehr Textilgarn für ein Sitzkissen.
 
Das ganze schicke ich jetzt noch zu Nina und dem Creadienstag!
Außerdem ist ein Punkt meiner 22 in 222 Tagen-Liste erfüllt!
 
Vielen leiben Dank für die ganzen Gute-Besserungswünsche der letzten Tage!
Meinem Rücken geht es langsam besser,
der Schock ist verdaut und die Suche nach einem neuen Auto beginnt!









11.11.2013

Kochschürzen Sew Along #1 - Es geht los!

Heute startet das Kochschürzen Sew Along bei Knuddelwuddels
 
Hier ganz groß meine Vorstellungen.
Ich werde mir aber noch Inspirationen holen...
Ansonsten bin ich gespannt, ob ich das einfach so Freestyle umsetzen kann!
 

09.11.2013

Hosen-Sew-Along #3 - Meine Hose ist fast fertig

Tja, was soll ich sagen.
Ich habe immer noch nicht angefangen...
Der Stoff ist mittlerweile angekommen und auch gewaschen.
Er ist sooo toll - ich freue mich schon ihn zu vernähen.
Aber das Schnittmuster liegt noch bei der Post,
also ich muss es nur abholen.
Zudem kann ich momentan nicht wirklich nähen...
Gestern wollte ich eigentlich anfangen: Schnittmuster abholen, abzeichnen, Stoff zuschneiden und die ersten Nähte nähen!
Das hätte ich auch locker geschafft, weil ich um 13 Uhr Feierabend hatte.
Aber dann kam alles anders und so präsentiere ich euch heute diese Fotos


Unser schöner roter Flitzer:
alt und oll, aber toll!!!

Ich war grade auf dem Weg zur Arbeit,
als aus einer Einfahrt ein Auto kam und ich auf nasser Straße nicht mehr anhalten konnte!
Danach war ich noch 3 Std. im Unfallkrankenhaus,
aber es sind glücklicherweise nur Zerrungen und Prellungen im Rücken.
Von meinem linken Ohr bis zum Steißbein tut einfach alles weh!
Zum Glück war der kleine Löwe nicht im Auto!

Also heißt es jetzt mit dem Nähen pausieren,
mal schauen wie, was geht.
Ein kleiner Spaziergang mit dem Löwenkind zur Post wird aber heute drin sein.



Ich bin gespannt, wie weit die anderen gekommen sind bei Paridaes Hosen Sew Along




06.11.2013

MMM #9 Kuschelpumphose *uhu*

Es regnet draußen und ist schrecklich grau.
Herbst eben...
Da helfen nur Kuschelhosen für zu Hause,
auch in grau,
aber warm und weich
und mit Eulen drauf *uhu*
dann einfach den Elch reiten
und die Welt ist schön!!!

Passend zum Outfit im Easy-Peasy-Shirt und mit Beanie.


Schnitt: Mama Frida vom Milchmonster
Stoff: Kuschelsweat (nicht dehnbar) vom Kellerfund aus den 90er Jahren und Baumwolle mit Eulendruck von Stoffe.de sowie Bündchenstoff von Michas Stoffecke

Das nenne ich doch mal MMM-Outfit!!!
Nun muss ich leider aus der Kuschelhose raus, rein in den grauen Regen und auf Arbeit :(