02.11.2013

Häh - Häkeln????

Im Supermarkt stand ich letzte Woche vor einem MyBoshi Häkelkit und dachte bei mir:
"Ich will ihn besiegen meinen Wollknäulfeind!"
 
Meine Omi ist ein absoluter Strick- und Häkelgenie und brachte mir vor gut 20 Jahren in den Sommerferien etwas bei. Damals ist ein Pulswärmer entstanden und eine Decke fürs Kuscheltier.
Während meines Freiwilligen Sozialen Jahres habe ich einen megalangen knallroten Schal gestrickt, den ich noch heute besitze. Damals half mir eine Arbeitskollegin.
Als ich schwanger war begann ich wieder zu stricken und zu häkeln,
aber musste schnell kapitulieren wegen Capaltunnelsyndrom
(Wasseransammlung in den Handgelenken, die einen die Nervenbahnen abschnüren, was zu Taubheit und Schmerzen führt).
 
Also ist bis jetzt nichts daraus geworden aus den Knäulen schlau zu werden.
Nun bin ich 30, und wenn ich nicht erst damit anfangen will,
wenn ich in Rente gehe (so gegen 2050),
dann sollte ich es einfach mal wagen!!!
 
Nun bevor ich das hier vergeige,
 
 
..., habe ich dann erst mal Wolle aus der hintersten Schublade hervorgekramt.

 
Der xte Versuch, aber das erste Ergebnis.
Nein, das sind keine halben Stäbchen und irgendwie auch immer mehr Maschen geworden...

 
Hier die Ansicht von oben.

 
Zweites Ergebnis heute sieht schon besser aus, aber vielleicht ist die Wolle nicht so geeignet für eine Mütze???

 
Auf jeden Fall habe ich auch hier aus versehen eine Masche pro Runde aufgenommen.
Jeweils bei der letzten Masche (eigentlich nur Kettmasche und dann Luftmasche, ich habe noch ein halbes Stäbchen hintendran gezaubert).
Den Fehler habe ich nach etlichen Runden bemerkt und dann wieder Maschen abgebaut,
aber trotzdem ist die Mütze nicht wirklich rund oben und auch zu weit.
Ich werde also noch ein paar Runden nähen und Maschen abnehmen.
Mal schauen, ob man das ganze als Beanie tragen kann?!
Herr Hauptstadtmonster meinte schon ich könnte es auch als Organizer benützen...
Aber egal, das Teil wird zu Ende gebracht und dann wage ich mich an die MyBoshi!
Zudem habe ich neues Garn bestellt und auch 4 Rollen Textilgarn!!!
 
Das schöne am Wollknäularbeiten ist übrigens, dass man mich auch abends auf der Couch neben meinem Liebsten antrifft und auch der kleine Löwe toleriert das Werkeln mit den Nadeln, während ich beim Nähen maximal Zuschneiden, aber bitte niemals nähen darf!


Kommentare:

  1. Du schaffst das! Am Häkeln liebe ich besonders, dass man ganz einfach was auftrennen kann und weitermachen. Das geht beim Stricken nicht mehr so gut und beim Nähen überhaupt nur mehr in eine Richtung.

    Ich hab außerdem deine November-Liste gelesen - seeeeehr engagiert.

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir viel Glück dabei... ich hab es auch mal versucht, aber ich werde immer soooo müde dabei, daß ich fast einschlafe, deshalb habe ich es wieder aufgegeben und jetzt kriegen höchstens die Puppen im Hause mal ne neue Mütze :) ... alles andere wird genäht - da muss ich mich mehr bewegen und schlafe nicht auf dem Sofa ein ;)

    AntwortenLöschen