13.12.2013

Das tapfere Schneiderlein - Verirrt im Patchworkland

Heute war mir so richtig nach etwas neues ausprobieren
und da ist Patchworken können definitiv ein kleines Träumchen.
Gleichzeitig wollte ich noch den schönen Weihnachtsstoff zu Mug Rugs verarbeiten.
Aber ich habe mich ganz schön gequält und mit meinem Können gehadert.
Patchworken ist eben die hohe Kunst!!!
Natürlich habe ich mich erst mal für ein einfaches Muster entschieden
und diesmal hat auch alles 100% gepasst
- mit einem Rollschneider arbeitet es sich viel genauer -
quilten ging auch noch halbwegs,
aber dann kam das Binding...
Seht selbst:
Ein kapitaler Fehler beim Zusammenfügen
(aber jetzt habe ich die Technik verstanden)


Die Rückseite

Leider habe ich hier ganz oft den Abschluss nicht richtig miteingefasst

Egal, das Deckchen darf trotzdem unsere Wohnung verschönern!

Von vorne geht es ja ;)
und wen es jemand umdrehen will, gibt es Ärger.
Abgesehen von den nicht-raus-zu-bügeln-wollenden-Falten *grummel*
Der Stoff ist übrigend von Buttinette und die Qualität finde ich nicht so top :(

So, dann habe ich gleich noch zwei weitere begonnen zum Verschenken!

Ich bin mir nun aber furchtbar unsicher, ob ich bei diesen das Binding nochmal ausprobieren soll
oder lieber auf Nummer sicher gehe und verstürze?!

Vielleicht kann jemand mich Patchworkbeginner unterstützen und weiß Rat???

Jetzt schnell raus und mit dem kleinen Löwen den Spielplatz unsicher machen.
Die Sonne scheint!!!



Kommentare:

  1. Oh Du tapferes Schneiderlein - ich kann Dich trösten, bei mir klappt es auch nicht immer :) So wie ich das aufgefasst habe, gibt es keine perfekte Lösung. Die Quilter nähen die eine Seite knappkantig fest, wenden und nähen die andere Seite per Hand. Und ich glaube, das ist die einzig optimale Lösung. Bei meiner letzten (sechsten) Patchworkdecke hatte ich überhaupt keine Lust zu diesem Theater und habe die Rückseite rechts auf rechts aufgenäht und dann gewendet. Und anschließend noch einen "Rahmen" genäht. Sah genauso gut aus.
    Aber es gefällt mir. Und wir will denn schon umdrehen :)
    Ich habe mit Butinette schon gute Erfahrungen gemacht (es gibt so ein paar Basisstoffe, die wirklich klasse sind), aber die letzten Patchworkstoffe habe ich bei Michas Stoffecke bestellt. Die sind qualitativ schon wirklich besser.
    Ganz liebe Grüße
    Julika

    AntwortenLöschen
  2. Na Hallo,
    du warst ja wieder richtig fleißig in letzter Zeit,
    Das mit dem Binding klappt schon noch, wie sagt man so schön: Übung macht den Meister.
    Also nur Mut.
    Ein schönes 4. Adventswochenende
    Gruß Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebess Hauptstadtmonster,
    ich nähe das Binding immer von Hand fest. Das sieht (für mein Empfinden) schöner aus.
    Ich habe aber schon schön genähte Maschinenabschlüsse gessehen. Da wird das Schrägband aber auch die Rückseite aufgenäht und zur Vorderseite hin umgeschlagen. Dann stramm feststecken und steppen. Alles von der Vorderseite, dann sieht man besser, ob man alles mitgefasst hat.
    Liebe Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen