20.01.2014

CRAFTSwoMAN MONDAY # 3

Die neue Woche beginnt und es heißt immer noch warten.
Ich wusste gar nicht wie sehr ich ein ungeduldiger Mensch bin, 
bevor wir uns in das Projekt -Wohnen in den eigenen 4 Wänden - gestürzt 
(oder eben noch nicht gestürzt haben).

Letzte Woche habe ich die virtuellen Weiten wieder ein mal nach Objekten durchforstet,
Anfragen versendet und mit Maklern telefoniert.
Dabei bin ich auf 3 tolle Immobilien gestoßen.

1) ein denkmalgeschütztes Architektenhaus: 
der Wahnsinn, aber unbezahlbar und mit den Auflagen ist man eingeschränkt ohne Ende.
Meine Ma hat mehrere Jahre bei der Denkmalschutzbehörde in Berlin gearbeitet.

2) ein Einfamilienhaus in Biesdorf:
eine schöne solide Immobilie, aber nach langem hin und her sind wir nicht zu der Besichtigung heute gegangen, da es unsere finanziellen Mittel einfach übersteigt. 
Zudem wird das Grundstück geteilt und die ersten Jahre wird ein paar Meter hinter uns dann gebaut.
Besonders die Maklergebühren treiben das Vorhaben drastisch in die Höhe (7,14% sprich über 13.000€),
ebenso wie die Grunderwerbssteuer (6% 11.000€).
Also über 26.000€ (einen Notar und den Eintrag ins Grundbuch braucht man ja auch) 
nur um die Immobilie zu besitzen.
Wir wollen zwar ein Haus, aber nicht zum Sklaven unseres zu Hauses werden.

3) ein einfaches Haus am Rand (also 100m) von Berlin
solide und Schnäppchen, aber richtig es gibt einen Haken.
Es handelt sich um eine Zwangsversteigerung. Klar man spart sich die Provision und bekommt ein 900m² Grundstück mit 170m² Haus.
Gratis dazu gibt es das Gefühl anderen Leuten ihr Zuhause genommen zu haben,
am Scheitern des Anderen seinen Profit zu machen
und schließlich weiß man nicht, was man genau kauft
- die sprichwörtliche Katze im Sack.
Eine Innenbesichtigung gab es nämlich nicht vom Gutachter.
Und so stellt sich auch die Frage, in welchen Zustand das Gebäude wirklich ist,
und ob die jetzigen Eigentümer einfach ausziehen werden.
Der Versteigerungstermin ist Ende des Monats...

Um euch nicht nur mit Gedanken und Theorie zu belästigen,
gibt es heute noch einen Obstkorb,
der seit kurzem meine Küche schmückt.
Die Küche, die ich mittlerweile hasse.
Schmal, eng, ohne richtige Möbel, ein uralt Kühlschrank mit dem billigen Vermieterherd,
ohne Charme und Liebe!


Wenigstens die Vitamine sind jetzt schön verpackt ;)


Wie immer würde ich mich freuen, wenn ihr auch eure Projekte verlinkt;
rund ums Wohnen, Bauen und Dekorieren.


P.S.: Der Hauptstadtmonster-Blog feiert heute seinen ersten Geburtstag.
Seid gespannt, was es heute Abend für eine tolle Verlosung für euch gibt!

Kommentare:

  1. Ha! ... heute hab ich es geschafft... dein Obstkorb sieht ja total hübsch aus... super Idee...
    Das mit der Haus-Grundstück-Suche hatte ich auch jahrelang... aber es hat sich rentiert! ... bin gespannt wie es weitergeht bei euch...
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Beitrag und lieben Worte!
      Die Linkparty steckt noch in den Kinderschuhen... da freue ich mich doch, wenn schöne Projekte wie deins verlinkt werden.

      Löschen
  2. Ei! Das ist eine feine Idee!
    Nicht aufgeben - irgendwann habt ihr es, das richtige Grundstück!

    AntwortenLöschen
  3. ooooh - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum Blog-Geburtstag.

    Ein Haus zu finden ist schwierig. Bei einer ZV kannst du aber auch gut Glück haben. Ist es denn bewohnt? Wenn ja, müsstest du beim Kauf den Leuten kündigen.... schwierig für das Gewissen, aber du weißt ja auch nicht, wieso die ZV angesetzt wurde... Es besteht natürlich auch die Möglichkeit einfach mal vorbeizufahren und das Haus mal von außen anzusehen, wenn es draußen gepflegt und ordentlich ist, sollte es drinnen eigentlich auch so aussehen...

    Weiter viel Glück - irgendwann ist das richtige dabei...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist leider noch bewohnt und bauliche Mängel liegen auch einige vor bzw. gibt es einen Anbau, der nicht im Grundbuch verzeichnet ist...

      Löschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zum BlogGeburtstag...ich bin LÖwin.g' s Spuren gefolgt....

    Tolle Idee dein *CRAFTSwoMAN MONDAY* ...da werd ich nochmal drüber nachdenken...
    Viel Erfolg beim Grundstück/Haus/Herzensplatz suchen!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde mich freuen einen Beitrag von dir zu lesen!!!

      Danke!!!

      Löschen
  5. Bei uns war es damals extrem schnell...
    Wir mussten dringen aus unserer Wohnung raus (Schimmel, der von Vermieter einfach überstrichen worden war!!!) und haben eigentlich nach einer Wohnung Ausschau gehalten. In der Rubrik Wohnung hatte sich aber ein Haus verirrt :-)
    Der erste Blick auf das Bild wars :-)
    Abends noch den makler angerufen am nächsten Morgen hab ich es mir angeschaut und meinem Mann berichtet. 2 Tage später saßen wir beim Notar hihi.
    Allerdings rate ich dir DRINGEND bevor ihr kauft einen Gutachter einzuschalten! Hätte uns VIEL Geld erspart :-)
    Aber ich bin trotzdem glücklich!
    Ihr findet euer Schatzchen auch noch!
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich spannend an! Bei der Reportage über Nordseife konnte ich ja etwas in deine 4 Wände linsen und es ist ein wirklich tolles Haus!!!
      Vielleicht geht es bei uns auch ganz schnell???
      Es tut auf jeden Fall gut eure lieben Worte zu lesen.

      Was die Gutachter angeht. Meine Eltern sind beide Bauingenieure (Mutti in der Verwaltungsbehörde und Paps im großen Planungs- und Ausführungsbüro), also gute Voraussetzungen.

      Löschen
  6. Da hast du ja schon mal zwei gute Ratgeber vom Fach. Ihr werdet Euch schon richtig entscheiden. Aber ich kann nachvollziehen wie du dich in etwa fühlen musst. Das warten und noch nicht richtig wissen ist doch eine Qual:-) der typische *willklarheit*-Gedanke - ein ständiger Begleiter.

    Deine Kiste ist sehr schön geworden.
    Wenn die Woche rum ist kann ich mich auch wieder an Dekowohn Aktivitäten erfreuen:-)

    AntwortenLöschen