13.01.2015

Premiere Quilt

Er ist fertig - mein erster Quilt!!!


Ursprünglich als Geburtstagsgeschenk geplant,
war das Top schön Ende September fertig.
Doch dann fehlte die Zeit ihn zu quilten.


Anfang Herbst letzten Jahres war das Top des 365-Tage-Quiltes weit fortgeschritten.
Ich bekam das große Zittern!!! *bibber*
Was wenn ich alles verhunze! 
Die ganze Arbeit...
Also wurde der Entschluss gefasst,
erst einmal einen Quilt zur Probe zu nähen.


Der Riley Blake Stoff lag schon lange im Regal.
Passenden Stoff für die Rückseite und das Binding habe ich 
zusammen mit Sockenlotte auf dem Markt am Maybachufer beim Traumbeerestand gefunden.


Leider ist der Quilt einen kleinen Tick zu kurz geworden für das Bett,
aber den Stoff habe ich wirklich bis zum kleinsten Fitzel aufgebraucht.


Um noch etwas an Länge zu gewinnen habe ich ein paar Lasagnestreifen aus den Resten eingenäht.
Das Binding habe ich auch tatsächlich mit der Hand genäht.
Viel Arbeit, aber es lohnt sich.

Im Quilt befindet sich übrigens eine alte Fleecedecke von Herr Hauptstadtmonster.


Somit kann ich mit Stolz verkünden,
dass mein erstes UFO von der Liste gestrichen ist. 

Von dem kleinen Loch auf der Rückseite war keine Spur mehr.
Wahrscheinlich habe ich es übernäht.
Sollte es doch auftauchen, nähe ich einfach ganz pragmatisch ein Label rüber.
Die blöden Schlaufen des Unterfadens habe ich einfach abgeschnitten,
da ich mit einem engen Quiltstich genäht habe,
hoffe ich einfach, dass die Nähte halten.

Gelernt habe ich einiges, was mir beim Vollenden des 365-Tage-Quiltes hilft.
Auch wenn es noch x Tage sind bis er fertig.

1) Verwende immer eine Quiltnadel für die Maschine.
Besonders ärgerlich, wenn eigentlich extra eine gekauft wurde, aber man sie vergisst einzusetzen.
2) Ja, beim nächsten Mal nehme ich Sprühkleber!
3) Gehe niemals leichtfertig mit einer Schere in der Nähe eines Quilts um.

Ich habe wirklich wahnsinnig viel gelernt!
Und bin ganz verliebt!
Herr Hauptstadtmonster übrigens auch, denn er möchte nun auch einen...

Stoff: Riley Blake Sunset Avenue über Miachas Stoffecke, uni Baumwolle von Traumbeere
Futter: alte Fleecedecke




Kommentare:

  1. Super schön! Eine klasse Decke und nun bin ich sehr gespannt, auf das nächste Werk!
    Diese Decke ist schonmal genial!

    Herzlichste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Recht hast du. Toll ist er geworden der Quillt. Klar, dass es da gleich Folgeaufträge gibt. LG maika

    AntwortenLöschen
  3. Der ist wunderschön geworden :) Und noch dazu das Binding mit der Hand genäht - Respekt :) (Da war ich zu faul)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  4. Sieht wirklich sehr schön aus! Der 365-Tage Quilt wird bestimmt jetzt mit Übung leichter.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  5. Der Erste ist immer der schwierigste, aber auslernen tut man nie :-) Sehr schön geworden!
    Grüßle Ani

    AntwortenLöschen
  6. Der Quilt sieht toll aus!!
    Und du wirst sehen, der zweite geht schon ganz anders (auch leichter)
    Dafür werden deine Ansprüche wachsen hehe
    Aber auf diesen Quilt kannst du echt stolz sein!!
    Susanne

    AntwortenLöschen