15.03.2015

Kampf den UFOs #6

Nachdem es ein kleines Hin und Her mit den Terminen gab,
hier nun der letzte Zwischenstand vor dem großen Finale am 1. April.

Alle 14 Tage ein UFO zu vernichten ist gar nicht so einfach. 
Es gab auch schon die ersten Stimmen das Sew Along zu verlängern.
Nach dem UFO ist quasi vor dem UFO... oder wie?!

Tatsächlich liegen schon wieder begonnen Teilchen in der Nähecke...
Meine Motivation sich an die ungeliebten Überarbeitungen der Altlasten zu machen,
ist dank neuer Stöffchen und dringendem Frühlings- und Sommerkleider-Bedarf
bei dem kleinen Löwen und mir.
Tzzz, wie kann man mit 3 Jahren und 5 Monaten nur schon in Größe 110 passen...



In dieser vorletzten Etappe habe ich zumindest den Mantel fertiggestellt.
Die Hoodies wurden begutachtet und Pläne geschiedet.
Das Weihnachts- äääh Frühlingskleid ist fast fertig. 
Noch die Ärmel, den Reißverschluss und einmal alles zusammen nähen.
Die Schabelinabag wurde wieder zur Seite gepackt,
als ich feststellen musste, dass die Innentasche noch gar nicht zugeschnitten ist.
Bauarbeiterweste und kleine Täschchen wurden wirkungsvoll verdrängt.

Disqualifiziert habe ich mich für meinen 365-Tage-Quilt
und sämtliche Häkel- und Strickprojekte.
Es hört sich vielleicht etwas drastisch an, aber 6 Monate lang 
möchte ich keine Woll- und Quiltarbeiten angehen.

Die Belastung für das Handgelenk ist einfach zu groß.
Wobei nur ganz bestimmte Bewegungen zeitversetzt Schmerzen verursachen.
Drehbewegungen, Greifbewegung nach unten, länges Greifen von schweren Gegenständen - 
es ist sehr komisch!
5 min am PC schreiben ist unangenehmer als mit der Ovi 5 Shirts zu nähen.
Mittlerweile weiß mein Chirurg auch nicht mehr weiter
und so darf ich mich in ein paar Tagen in einer Ambulanz für Handchirurgie vorstellen. 
Fakt ist es wird noch ewig dauern bis die Diskusläsion nicht mehr meinen Alltag beeinträchtigt.

Ob ich die verbliebenen 6 UFOs wirklich in 14 Tagen beenden kann,
wird wirklich spannend.
Zumindest ist Herr Hauptstadtmonster jetzt jeden Tag an meiner Seite,
denn er hat seinen Job gewechselt und darf nun bis 01.04. zu Hause seine Überstunden abbummeln.
Und auch danach wird es keine dauerhafte Auswärtstätigkeiten mehr bei ihm geben.
Vielleicht verschafft mir das die nötige Entlastung,
um mich noch von einigen UFOs zu trennen und meine Hand wieder zu regenerieren.



1 Kommentar:

  1. Na dann lass dich nicht zu sehr von Herrn Hauptstadtmonster ablenken (das kann mein Mann nämlich ausgesprochen gut ;-)) ) und nimm sie in Angriff, die ungeliebten UFO´s!
    Viel Spaß beim Werkeln!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen