31.08.2015

Herbstkind Sew Along - Startschuss und Ideensammlung

So schnell wie dieses Jahr konnte ich mich noch nie auf einen Schnitt einigen.
Naja, vielleicht wird man nach 3 Jahren etwas routinierter ^^

Ich habe meine Ottobres durchgeblättert
und musste feststellen, dass ich viele Schnitte schon gar nicht mehr verwenden kann,
da ich dieses Jahr schon eine 122 nähen werde.
Leo ist 115 groß und ich hätte sonst Angst, dass es nicht mehr passt.

Übrig blieben ein paar Modelle von denen nur 3 gefielen.
Den Mann an meiner Seite befragt:
"Zu kurz, da kriegt er kalte Nieren.
Zu lang, ein Mantel ist zu mädchenhaft und stört beim Klettern.
Nimm denn, der ist cool."


Der Wahnsinn, wenn nähende Frauen doch auch so pragmatisch sein könnten,
obwohl ich denke, dass ich schon eher zu den praktisch einfacheren Näherinnen gehöre.

Die Wahl ist also auf den Parka mit dem treffenden Namen
"Windy Days" aus der Ottobre 01/2013 gefallen.

Da ich diesmal 100% sicher sein will, dass Leo es auch gefällt,
habe ich mich für grünen Canvas entschieden,
und weil er komplett grün wahrscheinlich aussieht wie ein Laubfrosch
 habe ich noch etwas blau dazu geordert.
Damit ist zwar mein Vorsatz erstmal keinen Stoff zu kaufen gebrochen, 
aber für das Herbstkind Sew Along mag das wohl gehen.
Baumwolle zum Abfüttern ist vorhanden,
aber ich möchte mich erst festlegen, wenn ich den bestellten Canvas in den Händen halte.
Ebenso geht es mir mit dem Reißverschluss,
der wird bestimmt auf dem Stoffmarkt in Berlin-Spandau zusammen mit Sockenlotte gekauft.
Etwas Baumwollvlies habe ich schon gekauft,
da ich letzte Woche Fortbildung in Berlin hatte und ein Stoffladen nur 10 min entfernt war.

Bis zum nächsten Mal werde ich alle Materialien zusammen haben 
und das Schnittmuster kopiert und vielleicht sogar schon die Stoffe geschnippelt haben.

Meine Gedanken kreisen übrigens gerade um den passenden Plott für die Jacke,
denn etwas Special-Effekt kann die Herbstjacke bestimmt vertragen.
Was meint ihr???
Ach und 2 Knöpfe brauche ich wohl auch???

Stoffmix-Hoodie

Mein erstes Oberteil für das Herbst-Sew-Along steht unter dem Motto:

"Du eigentlich sollte die Polizei überall vorne sein, Mama."

Es geht los, dass große Anspruchsdenken und die eigenen Kleidungsvorstellungen 
sind unaufhaltbar.
Erst letzte Woche hat Leo von einer frisch fertig genähten UFO Hose 
das Webband abgeschnitten.
Es hat ihn gestört.
Ein ungetragenes Drache Kokosnuss-Shirt liegt auch im Schrank.
Es ist ihm zu gruselig... 


Jetzt weiß ich wie es den anderen nähenden Muttis geht,
das ist ja wirklich anstrengend und ärgerlich.
Obwohl ihm der Polizei-Hoodie wohl doch gefällt, aber ich musste ihm versprechen 
noch einen Pullover zu nähen,
bei dem "überall auf dem Bauch Polizei ist".
Zum Glück habe ich noch reichlich übrig.
Auch wenn mir persönlich das etwas zu knallig wird,
aber ich habe da wohl nichts mehr zu sagen.


Und zum Schluss musste ich ihn dann doch soooo knutschen.
Es ist einfach genial, was für eine Kinderlogik in dem noch nicht 4-jährigem Köpfchen steckt.
Wenn dazu noch alles aus dem Mund heraus sprudelt, 
kann man sich manchmal nicht mehr halten vor lachen.


Ihr näht auch stockt auch gerade die Herbstgarderobe auf???
Dann macht doch mit!



Schnitt: Stoffmixpulli von Klimperklein
Stoff: von Traumbeere
verlinkt: Herbst Sew Along, Made4Boys, My Kid wears

Herbst Sew Along #1 - Langarm

Heute fällt der Startschuss für das gemeinsame Herbstnähen und verlinken.
Egal ab für die Frau, Kind oder den Mann.
Zwei Wochen lang sammeln wir nun Langarm (3/4 geht auch) 
Shirts, Hoodies, Pullover und Co.


Ich bin schon gespannt, was diesen Herbst Selbstgenähtes in euren Kleiderschrank wandert.

Nächste Woche widmen wir uns dann der Region abwärts des Bauchnabels ;)

Ich freue mich, dass ihr dabei seid
und vielleicht das Logo mit auf euren Blog nehmt

Eure Franzi von Hauptstadtmonster




30.08.2015

Personal Challenge #3

3. Woche:
Leider merkt man im Stoffschrank absolut nichts vom Stoffabbau...
gut das könnte daran liegen, dass viele Stoffe aus Platzmangel einfach vor dem Schrank liegen

vernäht
- 1 m Shirt
- 0,7 m Hoodie
- 5,3 m Verdunklungsstoff für Gardine

Stoffresteabbau
nööö, es wird nur immer noch mehr

UFOs
1 Stück *yeah*

verbastelt
der Plotter wurde endlich mal erprobt

neu gekauft
2 Packungen Kam Snaps
und 1,5 m Canvas für die Herbstjacke
sowie 1,5 m Vlies

Fazit der 3. Woche:
-  7 m
+ 1,5 m

Stoffabbau insgesamt:
- 14,6 m
Baumwoll- und Fleecereste 
6 UFO
+ 1,5

This is not okay

Als Mamimade ihre Idee des Nähblogger-Katalogs zum ersten Mal vorstellte,
war ich sofort Feuer und Flamme.
Schließlich bemühe ich mich seit diesem Frühjahr wirklich so gut wie ausschließlich
die Garderobe meines Sohnes und meine eigene selbst zu produzieren.

Die unwürdigen Arbeitsbedingungen der Näherinnen in Entwicklungsländern
kombiniert mit der schlechten Verarbeitung und der
extremen Gewinnspanne der Unternehmen
hinterlässt mittlerweile einen so faden Beigeschmack,
dass ich überhaupt nicht mehr gerne einkaufen gehe.
Außerdem habe ich mittlerweile so genaue Vorstellungen, 
was Stoff, Schnitt und Farbe angeht,
dass ich selten fündig werde.
In der Zeit in der ich durchs Kaufhaus irre,
hätte ich schon längst etwas selbst genäht.

Vielen lieben Dank für diese tolle Aktion
denn


Anhand der vielen Barfuss-Bloggerin
und in Ermangelung an Fair-Bio-Schuhwerk,
wollte ich ein Zeichen setzen und präsentiere selbst genähte Socken.

Denn seit dem Probenähen von Jannymade's Jayme
ist für mich klar, 
auch das Untendrunter lässt sich super selbst nähen.
Ich trage übrigens eine Jayme ebenfalls aus dem Graziela-Jersey,
aber das wollte ich dann doch nicht im Bild öffentlich präsentieren.

Ich bin schon so gespannt auf den Katalog und kann es gar nicht erwarten darin zu blättern.


Stoff: Graziela-Jersey von Swafing, Jeans von Stoff und Stil und als Rockfutter Popeline von Lilli Blomma

29.08.2015

Last Minute Einschulungs-DIY

Na, auch im Einschulungsfieber???
In Berlin und Brandenburg ist es heute soweit,
letztes Wochenende der Sommerferien.

Ganz spontan wurden wir zur ABC-Party meines Cousin 2. Grades eingeladen.
Und nun???
Man will ja nicht mit leeren Händen kommen,
aber ganz ehrlich noch eine große Tüte, Schulsachen und Unmengen Süßigkeiten 
braucht doch kein Erstklässler.
Die Eltern und Großeltern haben sicherlich schon alles besorgt.

Also auf die Schnelle noch etwas basteln.
Vorlagen für kleine Minischultüten findet ihr im Netz
z.B. bei Kidsweb.


Aus Buntpapier zuschneiden und Klebelasche knicken.


Einen 8 cm breiten Jerseystreifen...


... an die Papiertüten kleben.


Jerseybänder zuschneiden.


Tüten zukleben, rund ausformen und mit kleinem Schnickschnack und Münzen befüllen.
Wir haben auch auf zuckerfreie Produkte gesetzt und bewusst keine Schreibwaren
eingefüllt, denn was soll das Kind mit dem 5 Radierer und 7 Lineal anfangen.


Nun noch zubinden! Fertig!!!
Die rote Schultüte ist übrigens meinem Sohn zum Opfer gefallen.

Ich wünsche allen ABC-Schützen einen schönen Tag!

Material: Buntpapier, Jerseyreste, Schablone, Schere und Kleber
verlinkt: Made4Boys

28.08.2015

Sommer-UFO-Abbau

Das wahrscheinlich letzte sommerliche Wochenende steht vor der Tür.
Man merkt, dass der Herbst kommt.
Zeit also die letzten Sommer-UFOs schnell fertig zu nähen.


Bei der Hose habe ich Wickie-Reste mit grünem Jersey kombiniert, 
aber irgendwie das SM falsch zusammen gesetzt
oder die falsche Größe geschnitten...?
Jedenfalls sitzt die Hose ganz schön eng.


Das Shirt stammt nicht von mir,
sondern aus dem neuen Wanderpaket,
bei dem ich mit mache.
Es war eine 100% richtige Entscheidung zu wechseln.
Ich habe mich so gefreut über die vielen tollen Sachen.
Ansonsten nehme ich noch beim DIY-Wichtelpaket teil.
Die erste Runde ist eben erst gestartet
und ich bin schon sooo gespannt welcher Wunsch erfüllt wird.


Es war übrigens gar nicht so leicht scharfe Bilder zu knipsen,
wenn so ein kleiner Floh durch die Gegend hüpft und klettert.
Und frech sind sie dann auch noch.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Morgen werde ich dann endlich mein "This is not okay" Outfit knipsen
(lieber spät als nie)
und nächste Woche geht das große Herbstnähen los,
also wenn ich auch schon mitten in der warmen Klamottenproduktion steckt,
könnt ihr gerne verlinken ;)


Stoff: Wickie von Stoff und Liebe
Schnitt: Minibix von Aefflyns
verlinkt: Freutag, Made4Boys


25.08.2015

Tschiiiip-Shirt

In der letzten Woche habe ich doch wirklich geschafft einige UFOs abzubauen.
Sie blockieren einen Würfel im Kallax-Regal und sammeln sich dazu in einer Kiste.
Den Platz könnte ich gut gebrauchen...


Wie das bei UFOs so ist, vergisst man meist Dinge, 
an die man beim Zuschneiden noch gedacht hatte.
Dieser Zuschnitt war bestimmt zum Säumen ausgelegt
und ist nun mit dem Bündchen etwas lang.


Ich habe übrigens versucht nicht immer so typisch gleich zu grinsen
und in die Kamera zu schauen
und finde das gar nicht mal so schlecht.

Stoff: Jersey von Stoff und Stil
Schnitt: Lady Rose von Mialuna als Kurzarm
verlinkt: Creadienstag

24.08.2015

Ich bin dabei! Nähen für den Herbst

Heute startet Nemada mit ihrem Herbstkind Sew Along.
Wie toll, denn dieses Jahr möchte ich gerne wieder eine richtige Jacke nähen.
Da bin ich auf jeden Fall mit von der Partie.


Da ich aber noch keine Herbst Sachen genäht habe
und gemeinsam nähen immer mehr Spaß macht,
gibt es bei mir ein Sew Along für alle anderen Herbstklamotten.
Egal ob fürs Kind, Mutti, Vati oder sonst wen.

Ihr könnt euch gerne anschließen, wobei egal ist, ob ihr jede Woche dabei seid 
oder nur ein einziges Mal.
Mit 4 Hoodies und einer Mütze oder nur einer Hose.
Die Verlinkung bleibt wieder schön lange für 2 Wochen offen.
Ich möchte nicht so viele Einschränkungen geben, 
denn jeder hat doch eigene Vorstellungen.
Wem das alles zu stressig ist, der näht in seinem eigenen Tempo und zeigt sein Herbststück zu Finale.


In der ersten Septemberwoche dreht sich alles rund ums Langarmshirt,
da muss ordentlich aufgestockt werden.
Ab 07.09. widmen wir uns der Bekleidung abwärts vom Bauchnabel.
Mitte September folgen die passenden Accessoires.
Am 21.09. möchte ich eine Sweatjacke für Leo und einen Blazer für mich nähen.
Die richtige Jacke folgt am 28.09. beim Herbstkind Finale bei Nemada.
In der letzten Woche hoffe ich noch einen Jumpsuit für Leo zu nähen,
den Schnabelina-Schnitt finde ich nämlich super für den Herbst.

Ich würde mich freuen, wenn ihr beide Sew Along in die weite Bloggerwelt heraustragt 
und mit dabei seid.

Und hoffentlich ist mit Bea nicht böse ...
wenn ihr eine richtige Jacke fürs Kind nähen wollt,
seid ihr nämlich nur dort bomben richtig
und ich bin auch schon das 3. Mal mit von der Partie
(Wahnsinn wie die Zet rennt...).
Alle andere Herbstkleidung dürft ihr gerne bei mir verlinken ;)




23.08.2015

Personal Challenge #2

So, eine Woche ist wieder rum und ich war fleißig *yeah*

vernäht
- 2,4 m Wenderock
- 1,3 m 3/4 Arm-Shirt

Stoffresteabbau
leider nein

UFOs
5 Stück *yeah*

verbastelt
nöö

neu gekauft
nichts *check*

Fazit der 2. Woche:
- 3,9 m Stoff für das "This is not okay" Outfit plus UFO-Abbau

Stoffabbau insgesamt:
- 7,6 m, Baumwoll- und Fleecereste und 5 UFO

21.08.2015

Alles findet seinen Platz

 Es geht voran mit der Einrichtung der Wohnung.
Klar die großen Möbel stehen schon lange und sind gut gefüllt,
aber die vielen Kleinigkeiten machen eine Wohnung doch erst so richtig gemütlich.


Wie dieses kleine selbst gebastelte Regal in der Nähecke.
Da kommen die bezaubernden Kleinigkeiten so richtig zur Geltung.

20.08.2015

Wildes Blumenkleid

Heute zeige ich euch ein Kleid, was schon etwas länger im Schrank liegt.
Zuerst habe ich es gar nicht so gerne getragen.
Das lag wohl am Nachthemdtrauma meiner Frau Fannie.
Mittlerweile mag ich das Kleid sehr und trage es häufiger.


Nun bin ich auch endlich mal dazu gekommen Fotos zu machen.
Natürlich muss so ein wildes Kleid in der Wildnis fotografiert werden.

18.08.2015

I love sewing

Dieses Wochenende habe ich auch mal kurzzeitig nicht genäht,
aber ganz von dem Thema bin ich trotzdem nicht weggekommen.


Im Hintergrund seht ihr noch die Hexagons von letzter Woche,
aber fragt jetzt bloß nicht,
was daraus werden soll...
Ich habe nämlich noch keine Ahnung, aber die Stoffreste sehen so definitiv viel schöner aus.
Und irgendwann werden sie schon ihre Bestimmung finden.

Momentan könnte ich sowieso die ganze Zeit vor mich hinwerkeln und nähen.
Das muss die Kreativzwangspause gewesen sein durch den Umzug
oder die neue Wohnung regt so zum neues machen und schaffen ein.

Mit der Herbstproduktion habe ich aber noch nicht wirklich gestartet.
Ich muss erstmal noch die letzten Sommerteile fertig nähen,
aber pssst.

Jedenfalls weiß ich jetzt endlich was mein "This is not okay" Outfit werden soll
und am Wochenende ist es hoffentlich fertig.
Mit der Tasche bin ich immer noch ziemlich planlos...
 denn so viele Taschenschnittmuster habe ich nicht, und schon gar nicht vergessene,
auch wenn ich sonst etwas schusselig bin *hust*


Da einige Stimmen auch Sew Along Lust vermeldet haben,
mache ich es hier noch einmal offiziell.
Dazu hat das Logo noch einen herbstlichen Look bekommen.
Dazu habe ich den Zeitplan etwas überarbeitet, aber nicht wirklich gestreckt,
sonst nähe ich noch Herbstsachen, 
wenn ich eigentlich schon mit den Weihnachtsgeschenken anfangen müsste ^^

Ihr seid also gerne eingeladen mitzumachen.
Genäht werden Herbstsachen egal für wen, welcher Schnitt 
und natürlich muss man nicht jede Woche dabei sein. 
Die Verlinkung bleibt wieder schön lange für 2 Wochen offen.
Ich möchte nicht so viele Einschränkungen geben, 
denn jeder hat doch eigene Vorstellungen.
Wem das alles zu stressig ist, der näht in seinem eigenen Tempo und zeigt sein Herbststück zu Finale.

Ab 24.08. folgt der Startschuss mit dem ich-bin-dabei-Bekenntnis
und vielleicht schon einem groben Plan, was genäht werden soll. 

Ich möchte übrigens sowohl für Leo als auch mich nähen,
dann braucht das arme Kind unbedingt Mützen und Loops 
(unglaublich, die sind hier Mangelware).
Als Jacke gibt es für Leo eine kuschelige Sweatjacke,
denn ich hoffe doch, dass Nemada wieder ihr Herbstkind Sew Along veranstaltet 
und da würde ich gerne eine richtige Jacke nähen mit allem Schnickschnack.
Dafür brauche ich dann doch etwas mehr Zeit.

Ich würde mich freuen, wenn ihr das Sew Along in die weite Bloggerwelt heraustragt 
und mit dabei seid.

Material: Bügelperlen

16.08.2015

Personal Challenge #1

Es ist Zeit für meine persönliche Challenge,
denn als ich meine Umzugskisten gepackt habe, 
war ich selbst total sprachlos wie viel Material und DIY Schnickschnack ich doch habe
- das passende fehlt natürlich trotzdem immer.

Also wird es Zeit abzubauen und ich bin ein Mensch, der gerne mal Druck von außen braucht.


Also müsst ihr herhalten!
Denn alleine der Gedanke, dass mir jemand auf die Finger schaut, 
wirkt bei mir meistens wahre Wunder.

Hier also der Stand meiner persönlichen Challenge nach einer Woche:

vernäht
1,5 m Viscosejersey für mein Bürokleid
 1,2 m Baumwolle für die Rückseite der Kuscheldecke

Stoffresteabbau
21 Hexagons aus Baumwollresten
insgesamt 1,2 m Fleecereste

UFOs
leider nein 

verbastelt
nix

neu gekauft
nichts *yeah*

Fazit der 1. Woche:
- 3,9 m Stoff plus Baumwollreste

Mal schauen wie lange ich brauche, um wieder auf ein überschaubares Level an Stoffmenge komme.
Mir ist das gerade extrem wichtig.
Es war nämlich kein schönes Gefühl längst vergessene Stoffe aus der hintersten Ecke in der Hand zu haben und daran zu denken, was daraus eigentlich mal werden sollte.
Es gibt so viele schöne Stoffe, die ich mir nicht gekauft habe,
weil ich einfach schon so viel habe.
Zum Glück schaltet sich da ab und zu der Verstand ein.

Ich werde wahrscheinlich ein Jahr oder länger brauchen, um alles zu verarbeiten.
Mal schauen, ab jetzt schaut ihr mir ja auf die Finger.

Übrigens jucken dieselben auch bei dem Gedanken an ein Sew Along!
Ich hätte wirklich mal wieder Lust,
obwohl ich beim UFO Sew Along versagt habe wegen meiner Hand
(die übrigens endlich nach über 6 Monaten wieder voll funktionsfähig ist)
und das Quiet Book Sew Along zu Weihnachten der pure Stress war.

Trotzdem, was haltet ihr von...


Ich habe bis jetzt nämlich noch gar keine Herbstsachen genäht und die dicken Stoffe nehmen ordentlich Platz weg ^^

14.08.2015

Neues aus der Bloggerwelt

Heute melde ich mich mal mit vielen Neuigkeiten,
die sich in der kreativen weiten Welt der Nähblogger so abspielen
und natürlich muss ich da auch etwas mitmischen.

Zunächst wäre da erstmal DIE Aktion der Nähblogger des Sommers 2015 
mit großem Potenzial für die beste Aktion 2015 !!!

13.08.2015

Bürokleid

Momentan habe ich eine Woche Urlaub, um Leo in die neue Kita einzugewöhnen.
Mir graut es aber schon vor der nächsten Woche, 
wenn ich wieder im Büro arbeiten muss bei 30 Grad und mehr.
Auch wenn ich meine neue Arbeit liebe,
so im warmen sitzen und dabei trotzdem halbwegs schick aussehen, ist nicht einfach.


Damit ich nicht mehr morgens verzweifelt vor dem Kleiderschrank stehe,
habe ich mir ein ganz schnelles einfaches bequemes Kleid genäht,
was auch im Büro eine gute Figur macht.

04.08.2015

Finale ohooooo! Der 11. KSW ist zuende!

Heute ist es soweit: der 11. KSW hat Finale!
Unter erschwerten Poststreik-Bedingungen und während meines Umzuges 
sicherlich kein leichtes Unterfangen,
aber es hat alles perfekt geklappt und ich bin total begeistert, 
was die Teilnehmerinnen aus dem schönen Stöffchen gezaubert haben.

02.08.2015

Zeit für Neues

Nach dem Umzug ist vor dem Einräumen!
Unter diesem Motto läuft gerade unser Leben.
Es wird aufgebaut, gewerkelt und geordnet.
In sensationellen 2 Stunden haben unsere tollen Familienmitglieder und Freunde 
die alte Wohnung in der 10. Etage leer geräumt
und in noch unglaublicheren 60 min (!!!) haben sie den randvollen 7,5 t LKW entladen!
Ich war so überwältigt!
Und es ist wirklich nix, rein gar nix schief gelaufen oder kaputt gegangen!
Herzlichsten Dank!