16.08.2015

Personal Challenge #1

Es ist Zeit für meine persönliche Challenge,
denn als ich meine Umzugskisten gepackt habe, 
war ich selbst total sprachlos wie viel Material und DIY Schnickschnack ich doch habe
- das passende fehlt natürlich trotzdem immer.

Also wird es Zeit abzubauen und ich bin ein Mensch, der gerne mal Druck von außen braucht.


Also müsst ihr herhalten!
Denn alleine der Gedanke, dass mir jemand auf die Finger schaut, 
wirkt bei mir meistens wahre Wunder.

Hier also der Stand meiner persönlichen Challenge nach einer Woche:

vernäht
1,5 m Viscosejersey für mein Bürokleid
 1,2 m Baumwolle für die Rückseite der Kuscheldecke

Stoffresteabbau
21 Hexagons aus Baumwollresten
insgesamt 1,2 m Fleecereste

UFOs
leider nein 

verbastelt
nix

neu gekauft
nichts *yeah*

Fazit der 1. Woche:
- 3,9 m Stoff plus Baumwollreste

Mal schauen wie lange ich brauche, um wieder auf ein überschaubares Level an Stoffmenge komme.
Mir ist das gerade extrem wichtig.
Es war nämlich kein schönes Gefühl längst vergessene Stoffe aus der hintersten Ecke in der Hand zu haben und daran zu denken, was daraus eigentlich mal werden sollte.
Es gibt so viele schöne Stoffe, die ich mir nicht gekauft habe,
weil ich einfach schon so viel habe.
Zum Glück schaltet sich da ab und zu der Verstand ein.

Ich werde wahrscheinlich ein Jahr oder länger brauchen, um alles zu verarbeiten.
Mal schauen, ab jetzt schaut ihr mir ja auf die Finger.

Übrigens jucken dieselben auch bei dem Gedanken an ein Sew Along!
Ich hätte wirklich mal wieder Lust,
obwohl ich beim UFO Sew Along versagt habe wegen meiner Hand
(die übrigens endlich nach über 6 Monaten wieder voll funktionsfähig ist)
und das Quiet Book Sew Along zu Weihnachten der pure Stress war.

Trotzdem, was haltet ihr von...


Ich habe bis jetzt nämlich noch gar keine Herbstsachen genäht und die dicken Stoffe nehmen ordentlich Platz weg ^^

Kommentare:

  1. Oh, ein neuer sewalong, wie schööön. Dachtest du an Stücke für uns Frauen oder dürfen es auch Kindersachen und Männersachen sein? Ich liebe sowas, weil ich mich sonst oft schlecht aufraffen kann. Dir viel Erfolg weiter beim Stoff abbauen. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Ui, da hast du dir einen straffen Zeitplan aufgestellt.
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung.
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht dir
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Bin ich dabei, wenn auch zwei Wochen davon im Urlaub, aber das lässt sich locker nachnähen. Aber wie Nähkäschtle die Frage ob für mich oder fürs Kind (die ihre Herbstgarderobe sowieso bekommt, dann müsste ich das nur eintackten).

    Und viel Erfolg beim Stoffabbau, ich bin da auch bei, weil wir im Winter umziehen und ich nicht gleich so viel mitnehmen will.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Gerne wäre ich auch dabei! Der Zeitplan erscheint mir aber sehr kurz, ist das machbar, wenn noch die alltäglichen Arbeiten dazu kommen???
    und wie die anderen schon fragten, für wen? oder egal?
    lg Elke

    AntwortenLöschen