28.09.2015

Herbst Sew Along #5 Was-ihr-wollt

Ja eigentlich habe ich noch sooo viele Pläne,
aber manche Dinge werde ich lieber später in Ruhe umsetzen.
Wie der Blazer, Änderungsarbeiten an meiner Hose und und und...
Manche Dinge sind auch schlicht zugeschnitten und/oder halb fertig genäht.
Ja , meine große Schwäche.
Aber mal schauen, was diese Woche noch fertig wird.

Bühne frei für Was-Ihr-wollt!
Verlinkt werden darf ALLES, was ihr in den nächsten 2 Wochen näht 
und irgendwie ansatzweise für diese Saison ist.


Personal Challenge #7

Da ich vorletzte Woche schon ziemlich viel Stoff angegeben hatte, 
en ich erst letzte Woche vernäht habe.
Fällt die Statistik diesmal äußerst Mau aus.

Ja und so ein kleines Nähmotivationstief macht sich breit...
Ich hoffe ja sehr auf die anstehenden Sew Alongs im Oktober und darüber hinaus.
Außerdem möchte ich mich endlich einigen großen UFOs widmen.
Das braucht ganz schön viel Zeit.

vernäht
- 0,7 m Täschling
-1 m Futter Baumwolle für Herbstjacke


Stoffresteabbau
-

UFOs
Ich bin schwer am häkeln, was die Regenbogen Chevron Decke angeht.
5 Knäule habe ich letzte Woche bezwungen und mir fest vorgenommen 
bald fertig zu sein.

verbastelt
Ich war eifrig am Plotten bis meine Plotternadel aufgrund meines Missgeschickes
die Hufe hoch gerissen hat. *grrr*
Nun erstmal auf die neue warten.

neu gekauft

Fazit der 7. Woche:
-  1,7 m

Stoffabbau insgesamt:
- 36,6 m
Baumwoll- und Fleecereste 
7 UFO
+ 31 m

22.09.2015

Herbstsweatjacke

Endlich habe ich Leo eine Übergangsjacke genäht.
Leider ist es noch nicht die Herbstkind Jacke vom Sew Along,
mit der habe ich nämlich immer noch nicht begonnen.



Entstanden ist das gute Stück nach dem Schnitt von Schabelina.
Ich glaube mittlerweile die 3. 
und jedes Mal wird es besser.
Okay, das Bündchen am Saum hat sich irgendwie meiner Aufmerksamkeit entzogen 
und ist verrutscht.
Und Leider habe ich das Futter bei 2 Teilen nicht gespiegelt 
und musste so die linke Stoffseite verwenden.



Das fällt zum Glück nicht weiter auf, 
da der Fleecekuschelpulli relativ gleich von beiden Seiten aussieht. 
Ärgerlich ist es trotzdem,
aber ich hatte auch keinen Fitzel mehr übrig,
um das neu zu zuschneiden.
Es ist schon erstaunlich, dass ein Herrenpullover Größe L
grade so ausreichend ist für eine Jacke in 122.


Jetzt kann der Herbst langsam etwas mehr kommen,
denn auch heute wieder wird es ein schöner Spätsommertag wird.
Leider komme ich bei meinem momentanen Näh Tempo gar nicht hinterher mit dem schöne Fotos schießen. 
Ich hoffe ihr verzeiht mir.


Ich könnte übrigens glatt noch eine solche Sweatjacke nähen - fürs Kind und für mich. 
Es ging diesmal so schnell und einfach wie noch nie.
Ein sehr gutes Omen für die anstehenden Jackenprojekte.

Stoff: Sweat von Swafing, alter Pullover 
Schnitt: JaWePu von Schnabelina 

21.09.2015

Winterjacken Sew Along #1

Das nächste größenwahnsinnige Projekt,
dem ich verfallen bin,
ist das gemeinsame Jacken nähen.

Auch wenn die "Fall Favorite" keine richtige Winterjacke ist.


Eine riesige Herausforderung bleibt es allemal. 
So ein Parka... aber den Shiva-Mantel habe ich auch geschafft,
da war nur die Futter plus außen Fleece Stoffwahl nicht die beste Idee.
Das ist doch etwas zu dick und unförmig.


Dieser Mantel soll ganz perfekt werden.
Da ich sowieso zuerst die Herbstjacke von Leo fertig nähe,
kann ich gleich testen, wie sich die Kombi 
Canvas, Baumwollvlies zum Abfüttern und Baumwolle als Futter
so verhält und verarbeiten lässt.
Was die Farbwahl angeht, bin ich noch sehr unschlüssig.

Ich halte also fest, dass ich keinerlei Material und Erfahrung besitze,
trotzdem bin ich zuversichtlich,
denn Step by Step ist eine Jacke auch nicht sooo schwierig.
Gut die 38 Schnittteile sind schon heftig, 
aber der 29.11. ist auch nicht übermorgen!
Außerdem wird es viele Tutorials am Rande geben
und hinterher bin ich wieder ein ganzen Stück reicher an Näherfahrung!
Immer nur Pumphosen und Hoodies...?
Nee! Ich will auch ab und zu an meinen Herausforderungen wachsen,
auch wenn das Risikobehaftetes-Größenwahnsinniges-Zeitmanagement-Syndrom droht.

Herbst Sew Along #4 - Jacke

Wow, schon die 4. Woche!
Ich wollt mir ja eigentlich als neue Herbstaccessoires 
noch eine Tasche und einen Portemonnaie nähen,
aber die Zeit war zu kurz.

Diese Woche dreht sch alles um Jacken.
Ich denke wohl, dass die wenigsten noch eine extra nähen,
da dass Herbstkind Sew Along nebenbei läuft.
Da müsste ich endlich mal anfangen *ups*
Vielleicht will der ein oder andere, aber seinen Stand hier zeigen??


Ich jedenfalls wollte unbedingt noch Sweatjacken nähen
und am liebsten einen Blazer für mich,
obwohl ich denke, dass da nicht die Zeit für reicht.
Falls ihr noch Accessoires näht, die Verlinkung ist noch die ganze Woche offen.
Nächste Woche könnt ihr dann nähen was-ihr-wollt.
Eine gute Gelegenheit, um angefangene Projekte aus diesem Sew Along 
zu beenden und zu präsentieren.
Dann heißt es auch schon Finale!


Personal Challenge #6

Mit den guten Vorsätzen ist es meist nicht weit,
nach spätestens einem Monat sind sie doch vergessen.
In Berlin war Stoffmarkt und ich im Kaufrausch.
Ist doch immer alles sooo billig
und der nächste Stoffmarkt ist erst im November in Potsdam :D


vernäht
- 2 m Jacke und Täschling für Leo
- 0,7 Beanie und Loop Set
0,5 m Baumwolle
3 m Herbstjacke und Outdoorhose


Stoffresteabbau
-

UFOs
-

verbastelt
-

neu gekauft
+ 18 m Stoff
- sagt jetzt einfach nichts - 

Fazit der 6. Woche:
-  6,2 m
+ 18 m

Stoffabbau insgesamt:
- 34,9 m
Baumwoll- und Fleecereste 
7 UFO
+ 31 m

Yeah, ganze 390 cm abgebaut *autsch*
Aber ich habe wirklich so schöne Sachen bekommen.

Retro-Liebe Sew Along #1

Dank Martina weiß ich nun endlich,
wie die Krankheit heißt, an der ich allzu offensichtlich leide.
Nein, ich meine jetzt nicht die Stoffsucht, sonders RGZS
Risikobehaftetes-Größenwahnsinniges-Zeitmanagement-Sydrom.

Und so konnte ich auch nicht anders, 
als mich direkt nach den beiden Herbst-Sew-Alongsin neue Nähaktionen zu stürzen. 

Ich bin nun kein absoluter Retro-Freak,
aber ganz an den 70er komme ich nicht vorbei.
In den pubertären Zeiten war ich viel in Schlaghosen anzutreffen,
dazu laaaange Umhängebeutel,
Plastik-Astronauten-Jacke
und Plateauschuhe.

Der Kracher! Ich glaube ich muss euch mal Fotos zeigen 
und die Plateauschuhe besitze ich tatsächlich noch.

Hier und da flammt meine Retroliebe immer mal auf und ich muss gestehen,
dass ich schon gerne ein paar mehr auffällige Teilchen im Schrank hätte.


Wie passend, dass ich noch Graziela-Äpfel und pinken Stenzo Retroglitter
im Stoffschrank liegen habe.
Zwei retro UFOs kann ich auch vorweisen.
Meine Chevron-Regenbogen-Decke
(vom Sommerfest Sew Along *juhu*)
und ein Häkelwestchen mit bescheidener Passform vom FJKA 2014.

Ich würde mal sagen, dass passt super.
Eine schöne Cord-Schlaghose noch dazu.
Gerne würde ich mir auch etwas stricken
und so ein Blockstreifenpulli in senf-orange-braun wäre auch der Knaller.
Dazu noch eine Fransentasche und Retro-Schlübba.

Ich freue mich wirklich schon sehr,
ob das nachher so ein passendes Outfit wird, werden wir sehen.
Ebenso ob sich der ganze Größenwahn umsetzen lässt.

Egal - Hauptstadtmonster goes 70er,
irgendwo zwischen Hippie, Discostyle und Love&Peace werde ich mich eingruppieren.

20.09.2015

Beanie-Loop-Set Nummer 2

Ein zweites Set musste her.
Diesmal in hellen Farben und mit dezentem Muster.


Stoff: Workman von Alles für Selbermacher und gelber uni Jersey

18.09.2015

Adventskalenderwichteln 2015

Noch 97 Tage, dann ist Weihnachten!
Zeit mit den Vorbereitungen anzufangen
und dazu gehört (ganz hoffentlich auch) diese Jahr
ein Wichteladventskalender!

Ich war letztes Jahr sehr glücklich mit meinem 
und habe mich jeden Tag auf mein Türchen/Päckchen gefreut.
So selbstgemacht ist ein Kalender doch viel schöner!


Ich finde es so toll, dass Appelkatha und Jannymade auch dieses Jahr die schöne Aktion organisieren.
Die Regeln findet ihr hier, falls ich auch mit dabei sein wollt.
Jetzt heißt es erstmal Daumen drücken, dass ich auch mit an Board bin.

15.09.2015

Beanie und Loop Set

Natürlich dürfen diesen Herbst die klassischen Accessoires
Beanie und Loop nicht fehlen.


Leo ist doch wirklich aus fast allen Mützen heraus gewachsen.
Dieses Jahr habe ich das Freebook von Hummelhonig getestet
und bin ganz begeistert.
Farblich habe ich das Set gleich mal auf den Herbstparka abgestimmt 
und natürlich Leos aktuelle Lieblingsfarbe berücksichtigt.

Stoff: von Traumbeere

14.09.2015

Herbst Sew Along # 3 - Accessoires

Letzte Woche sind so viele schöne Hosen und Röcke entstanden.
Vielen Dank!
Ich selbst bin noch gar nicht dazu gekommen mich durch die Beiträge zu klicken,
denn meinen eigenen Hosenschnitt zu erstellen, hat doch etwas mehr Zeit in Anspruch genommen,
als ich anfangs gedacht hätte.
Die Verlinkung ist diese Woche noch offen, so dass ich euch noch ein oder zwei Hosen zeigen kann.

Wie gut, dass diese Woche Accessoires nähen an der Reihe ist.
Das geht meist doch etwas schneller.
Ich würde mir ja so gerne endlich eine neue Tasche nähen 
und einen neuen Geldbeutel hätte ich auch nötig.
Ob die Zeit reicht???
Leo braucht auf jeden Fall neue Beanies und Loops, denn der kleine Dickschädel ist aus den Kopfbedeckungen vom letzten Jahr heraus gewachsen.


Ich bin gespannt, ob die nächsten 2 Wochen nur Mützen genäht werden
oder die ein oder andere auch was ganz anderes präsentiert.
Schließlich sind Accessoires ein breites Feld.


13.09.2015

Hosen für die kleine Elli

Eine liebe Freundin fragte mich ganz vorsichtig,
ob ich ihr nicht ein Paar schicke Pumphosen nähen könnte.
Da ich in letzter Zeit wenig für andere genäht habe
und auch nicht immer alle Geschenke selbst mache,
konnte ich gar nicht anders und musste ihr den Wunsch erfüllen.


Sie war ganz begeistert und ich werde sicherlich nochmal etwas für die süße Elli nähen.

Stoff: Sommersweat von Alles für Selbermacher, Hosenstoff vom Stoffmarkt und gefüttert mit Jersey
Schnitt: Frida von Milchmonster
verlinkt: Herbst Sew Along

Personal Challenge #5

Gleich zu Beginn des 2. Monats meines Projektes "Reduzieren der Stoffmenge"
habe ich einen heftigen Rückfall gehabt, in Form von 10 Metern Sweat!
Ich weiß ja auch nicht...
Ich teste momentan den neuen Schnitt von Fred von Soho 
und da sind mir irgendwie sie Sicherungen durchgeknallt.
Zu meiner Entschuldigung muss ich aber sagen,
dass ich wirklich nicht mehr so viel Sweat hatte ^^


vernäht
- 2 m Hose
-0,5 Hose für eine kleine Prinzessin
- 2 m Schlafhose
- 1,7 m *piep* für den Mann
- 2 x 1 m *piep* für das Kind
- 2 x 1,5 m *piep* für mich
- 0,7 Beanie und Loop Set


Stoffresteabbau
nein, aber angesichts der Menge, die ich diese Woche genäht habe,
ist diesmal wirklich wenig neues Restmaterial angefallen

UFOs
nöö, ich habe momentan auch wirklich keine Lust drauf

verbastelt
nix

neu gekauft
+ 10 m Sweat

Fazit der 5. Woche:
-  11,4 m
+ 10 m

Stoffabbau insgesamt:
- 28,7 m
Baumwoll- und Fleecereste 
7 UFO
+ 13 m

Ich bin wirklich erstaunt, dass ich unterm Strich noch 1,4 m abgebaut habe.
Die neuen Stoffe sind alle schon verplant und werden größtenteils in der nächsten Woche verarbeitet.
Nächsten Samstag ist übrigens Stoffmarkt in Berlin und das wird eine richtige Herausforderung!

12.09.2015

Herbstkind Sew Along - Einblick


Ja, was soll ich sagen...
bis auf den Stoff geshoppt und gewaschen ist her noch gar nichts passiert.
Gut einen Reißverschluss habe ich heute gekauft.


Vielleicht liegt es ja daran, dass es dieses Wochenende schon wieder über 25 Grad ist,
aber man merkt deutlich der Herbst kommt.
Ich muss mich langsam sputen,
besonders wenn ich sehe wie weit die anderen beim Herbstkind Sew Along von nemada schon sind.

09.09.2015

Guten Mooorgen-Hose

 Na schon Kaffee getrunken?
Heute mal ungeschönte Bilder aus dem wahren Leben,
ohne tolle Kulisse und Bearbeitung.
Eben so wie ich gerade aus dem Bett geschlüpft bin (okay nur fast).


Bei meinem momentanen Nähdrang reicht die Zeit nicht mehr ganz für perfekte Fotos.
Diese Woche bin ich im Rahmen des Herbst Sew Alongs ganz den Hosen und Röcken verfallen.
Das passt super, denn mit dem Hosenthema will ich mich schon seit Ewigkeiten auseinander setzen
und nicht immer nur Jogginghosen nähen.
Deshalb musste ich gleich ganz laut hier schreien, 
als Svenja dazu aufrief ihren Onlineschneiderkurs für Hosen zu testen. 
Ein Beinkleid ganz ohne Schnittmuster nähen und komplett nach den eigenen Maßen...

Einfach toll!
Gut schlanker werde ich dadurch nicht, aber wenigstens vernünftig eingehüllt.


Als Probeexemplar habe ich mir dann zunächst eine neue Schlafanzughose aus Popeline genäht.
Den Stoff hatte ich eigentlich für eine Bluse gekauft, dann aber nie verarbeitet,
weil ich befürchtete ich sehe aus als würde ich ein Nachthemd tragen.
Warum dann nicht aus der Not eine Tugend machen
und gleich eine Schlafihose nähen.


Hinten sitzt sie bis auf mini Falten schon ganz gut, aber vorne müsste ich nochmal optimieren.
Vielleicht ist die Schrittnaht etwas zu lang oder die Schrittkurve zu stark???
Mmmh, die MeMadeMittwoch-Profidamen wissen doch sicherlich Rat.
Jedenfalls habe ich schon jetzt reichlich dazu gelernt und bin ganz happy.
Denn was der Muffineffekt, Cameltoe oder ein Katzenbart ist,
wusste ich vorher nicht mal im Ansatz
- also von der Optik schon, aber nicht die Bezeichnung ^^

Ich bin zuversichtlich, dass die nächsten Hosen noch besser werden 
und dann auch außer Haus getragen werden.

Stoff: Baumwoll-Popeline Gabbie Maude Asbury von blend
Schnitt: eigenes erstellt nach Kaidso

08.09.2015

Täschling

Manche Schnitte entdeckt man erst auf den 2. Blick.
So ging es mir beim Täschling,
aber als dieser dann überarbeitet wurde und mit einer Größenerweiterung auftrumpfte,
bin ich dann wirklich nicht mehr dran vorbei gekommen.



Das erste Modell ist aus festem Jeansstoff und mit vorderer Teilung genäht.


 Es wird definitiv nicht die letzte gewesen sein
und ich bin gespannt wie sie Leo gefällt.
Ich habe sie bewusst etwas schlichter gehalten 
und mit 3-fach Steppnähten und Fake-Paspel Akzente in der aktuellen Lieblingsfarbe gesetzt.
Die schönen Knöpfe, die sich hier so mit der Zeit ansammeln,
können auch endlich ihren Auftritt haben.


Schnitt: Täschling 2.0
Stoff: Jeans von Stoff und Stil
verlinkt: Creadienstag, HandmadeOnTuesday, Made4Boys, Herbst Sew Along

07.09.2015

Herbst Sew Along #2 - Hose/Rock

Zuerst einmal vielen lieben Dank an die Teilnehmer der letzten Woche.
So schöne Herbstshirts sind entstanden
und einige waren wirklich unglaublich produktiv.

Falls ihr noch nicht fertig mit dem Pullover oder Hoodie seid,
bis Ende der Woche könnt ihr euer Stück noch nachreichen.


Diese Woche dreht sich alles um die Beinkleider,
also Hosen und Röcke.

Ich hoffe ich kann mit dem Tempo der letzten Woche mithalten und einige schöne Exemplare zeigen.
Leo passen nur noch sehr wenige lange Hosen vom Frühjahr.
Für mich selbst möchte ich auch endlich eine richtige Hose nähen.
Diesmal nicht mit einem Schnittmuster,
sondern selbst auf den Leib gezimmert.
Ich darf nämlich den Onlinekurs von kaidso testen
und bin schon mächtig gespannt, ob ich das so hin bekomme.

Aber erstmal bin ich auf eure Hosen und Röcke gespannt.



06.09.2015

Personal Challenge #4

Der erste Monat ist geschafft
und ich habe wirklich nur 1,5 m Stoff gekauft, die ich auch relativ zeitnah vernähen werde.
Dabei gibt es gerade wieder so viele schöne Stöffchen...
*auf die Finger hau*

vernäht
- 2 m Jogginghosen
- 0,7 Täschling


Stoffresteabbau
nööö, es wird nur immer noch mehr

UFOs
1 Stück 

verbastelt
nix

neu gekauft
nur ganz viel geschenkt bekommen,
auch 1,5 m Stoff
*dicken Knutsch an Sockenlotte*

Fazit der 4. Woche:
-  2,7 m

Stoffabbau insgesamt:
- 17,3 m
Baumwoll- und Fleecereste 
7 UFO
+ 3 m

Ich hoffe, dass ich in der nächsten Woche, wenn es ums Hosen und Jacken nähen geht,
mehr Meter verbraucht werden.
Zudem kommt mit dem kühleren nassen Wetter automatisch mehr Nähzeit zusammen.

Und dann muss ich wirklich anfangen mich intensiv mit meinen Stoffresten auseinanderzusetzen. 

03.09.2015

durchgeknallt im Partnerlook

Heute zeige ich gleich zwei Pullover für Leo und mich
und dazu noch eine passende Hose für den kleinen Großen.


Ich habe diesmal Kaufapplikationen verarbeitet,
um meinem Frechdachs die Unterscheidung zwischen vorne und hinten zu erleichtern.
Beim Hoodie musste ich noch etwas längere Bündchen annähen
 - das Kind wächst wohl schneller als gedacht - 
und die Hose passt gerade noch so.

Erst gestern habe ich festgestellt, dass fast alle Schnittmuster für Leo in zu kleiner Größe sind.
Da heißt es wohl drucken, schneiden, kleben und abpausen.
Wie blöd!

Mal schauen, ob ich diese Woche noch ein Langarmshirt für das Herbst Sew Along fertig bekommen,
so langsam müsste ich mit der Bekleidung unterhalb des Bauchnabels für nächste Woche anfangen.

Stoff: Sommersweat von Alles für Selbermacher
Schnitt Hoodie Kind: Autumn Rockers von Mamahoch2
Schnitt Hose: eigener
Schnitt Raglanshirt Mutti: Leona von Farbenmix

Die andere Küche

 In unserer neuen Wohnung war bereits eine Küche eingebaut,
aber ganz ehrlich; den Küchenplaner, der das verzapft hat, würde ich mir gerne persönlich vorknöpfen.
Der Herd ist genau am anderen Ende der Küche wie die Spüle
und in der Mitte ist eine riesige Altbau-Flügeltür.

Der Stauraum ist mehr als bescheiden und farblich gefällt sie mir sowieso überhaupt nicht.


 Also haben wir uns die Küche passend gemacht
und an der genau gegenüberliegenden Wand unser eigenes Regalsystem kreiert.
Etwas einfach, verrückt und praktisch,
so wie wir eben auch sind.


 Wir wollten kein Vermögen in eine zweite Küchenzeile stecken, die dann überhaupt nicht zur anderen passt.
Was soll man mit einer halben Küche, die aus der Not entstanden ist.


Also haben wir uns vorhandenes Material geschnappt und einfach losgelegt.
Ein langes Brett, 3 Weinkisten und einige Artikel aus der Fundgrube von IKEA – fertig.


 Ich bekomme unsere Lebensmittelvorräte darin verstaut
und nebenbei ist allerlei wichtiges und unnützes an seinem Platz.
Denn was für den ein oder anderen aussieht wie das totale Chaos,
hat wirklich eine tiefere Ordnung.
Okay, vielleicht erschließt sie sich nur mir...


 Viele kleine Details habe ich so jeden Tag um mich,
wie den Elefanten aus Malaysia, den mir mein Bruder geschenkt hat.


 Ganz besonders bin ich in Leos Bilder verliebt,
obwohl es zu dem 4. Bein (ja es soll ein Bein sein) wilde Spekulationen gab.
Passend werden sie jetzt von dem kleinen Löwen höchst persönlich festgehalten.
Denn an den kleinen Fotomagneten bin ich nicht vorbei gekommen,
gefunden habe ich sie bei FotoPrimo.


Das ist übrigens Leo sein Lieblingsplatz.
Immer morgens sitzt er auf der Bank und mampft sein Müsli.
Die Pinnwand müssen wir noch befestigen
und die Bank braucht noch ein schönes Polster und Kissen.


02.09.2015

Eleana

Heute ist der erste MeMadeMittwoch nach der Sommerpause und natürlich muss ich euch mein neustes Lieblingsstück präsentieren. 


Eleana von Rosarosa hat sofort mein Herz erobert und ich habe mich sogar an Spitze gewagt. 


Die Fotos sind heute morgen auf die Schnelle entstanden. Jetzt geht es wieder los mit den schlecht beleuchten Drinnenfotos. 


Der Herbst  kommt (zumindest fühlen sich 20 Grad nach der Hitze an wie Herbst). 


Stoff : Stoff und Stil 
Schnitt: Eleana von Rosarosa 

01.09.2015

monochromes Basicshirt

Meine Herbstgarderobe braucht Basics in monochromer Optik!
Und nein das sind keine weißen Fuseln, das ist der Stoff!


Schließlich will ich in der ersten Woche vom Herbst Sew Along
 nicht nur Oberteile für Leo nähen.

Das Foto sind jetzt nicht der Knaller,
aber es waren gestern 36 Grad und abends zeigte das Thermometer immer noch sommerliche Temperaturen an, aber ich konnte mich überwinden kurz reinzuschlüpfen.
Ab Mittwoch soll es endlich kühler werden.
Nach dem heißen Sommer gehen bei mir 20 Grad schon als herbstlich durch.

Wenn auch ihr gerade Herbstkleidung näht,
dann schließt euch doch an und verlinkt euren Beitrag!

Stoff: Jersey von Stoff und Stil
Schnitt: Lady Rose von Mialuna