29.10.2015

Retro Sew Along #2 Mein Untendrunter

So heute möchte ich euch endlich mein Untendrunter vom Retro Sew Along zeigen.
Zuerst dachte ich mir, dass so ein läppisches Jersey-Set wohl schnell genäht ist.
Läppisch im Vergleich zu Martina ihrem Hammerteilchen.
Und dann ist es auch nicht ganz so leicht auf so vielen Sew Along Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen,
aber das Retro Sew Along will ich auf gar keinen Fall fallen lassen.
Auch wenn es schwer ist, die ganzen Termine wahrzunehmen.
Ich denke mir jedesmal "was schon wieder so viel Zeit vorbei?"
Bis zum 19.11. bleibt nun Zeit für das eigentliche Outfit
und am 10.12. ist das Sew Along vorbei.
Also eigentlich noch ausreichend Zeit, um sich voll und ganz den 70er Jahren zu widmen.


Genäht habe ich ein Set aus dem "Retro Glitter" von Stenzo, 
den ich mal von meiner Mama geschenkt bekommen habe.
Eine mutige Stoffwahl Mutti. Ich selbst hätte wohl nicht dazu gegriffen,
aber dann hätte ich auch niemals dieses psychodelische knallfarbende Stöffchen verarbeitet.
Schließlich passt es sehr gut zum Thema.
Der Stoff wird auch in meinem Obendrüber auftauchen.
Zuerst wollte ich ein komplettes Kleid nähen, 
aber dass wäre mir dann wohl doch zu schrill zum tragen.

So ist ein Unterhemd nach eigenem Schnitt entstanden, was wirklich perfekt sitzt.
Dazu die bewährte Jayme-Hipster diesmal mit elastischem Einfassband.
Das hat sich so wundervoll genäht und wird ab jetzt immer verwendet.
Abgerundet wird das Set von ein paar Socken.

Im Hintergrund seht ihr meine Häkeldecke, die zu 90% fertig ist.
Wahnsinn oder?!
Gut das Vernähen der Fäden wird mich noch einige Nerven kosten,
aber das ist wirklich ein Projekt fürs Leben und ich liebe diese Regenbogen-Chevron-Decke.


Ansonsten beglücke ich euch mit dunklen drinnen Bildern.
Ja diese blöde Bloggerzeit bricht wieder an,
bei der ich morgens NOCH im hellen das Haus verlasse, 
aber es am späten Nachmittag irgendwie schon wieder dunkel ist.
Das mag ich gar nicht.
Nun gut das Wochenende steht vor der Tür 
und da muss ich in Zukunft einfach die Fotos mit einplanen.

Weiter wird es übrigens mit einer Tunika gehen, 
da habe ich noch einen wunderschönen Stoff bei mir entdeckt, 
der schon viel zu lange darauf wartet vernäht zu werden.
Dann liebäugel ich mit einer bestickten Weste.
Die Cord-Schlaghose darf nicht fehlen, auch wenn ich einen Riesenrespekt davor habe.
Dazu wird dann noch ein Sommeroutfit kommen,
denn der psychodelische  Jersey ist noch nicht aufgebraucht 
und wartet auch auf einen Auftritt obendrüber.

Ihr seht eine ziemlich lange Liste.
Aber ich bin wie immer optimistisch, auch wenns mal länger dauert.

Stoff: Retro Glitter von Stenzo
Schnitt Unterhemd: eigner
Schnitt Hipster: Jayme von Jannymade

Kommentare:

  1. Das sieht sehr retro aus - schön zu sehen was alles entsteht bei dir! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Ach, wie schön!!! Das ist ja ein tolles Set ...und mit Socken! Wie genial!!! Von wegen läppisch... super klasse!
    Genau das richtige Untendrunter für dein weiteres Vorhaben. Ich bin sehr gespannt undf freue mich darauf, was noch schönes bei dir genäht wird!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Schön geworden und die Sache mit dem Zeitplan schaffst du auch noch...

    LG Anja

    AntwortenLöschen