25.10.2015

ZSA #1 - Termin 1

Einige Stunden vor offiziellem Anmeldeschluss kommt nun auch endlich mein Post,
denn die geniale Sew Along Idee bei Buxsen darf ich doch wirklich nicht verpassen.

Wer kennt es denn nicht?
Man hortet Nähzeitschriften und DIY-Magazine frei nach dem Motto
"Hauptsache erstmal haben" und dann...?
Ja dann stellt man sie sich in den Sammelordner oder legt sie ins Regal!
Viel zu schade!


Zu dieser Sorte gehöre ich leider auch.
3 Stehornder knackevoll mit Ottobre, Burda und Co,
aber wahrscheinlich kann ich an meinen beiden oder gar einer Hand abzählen,
wie oft ich etwas daraus genäht habe.

Dank positivem Gruppendruck des gemeinsamen Nähens soll sich das nun ändern.
Ich hoffe ja auch sehr auf einige Zeitschriften Sew Alongs in der Retrospektive,
damit auch ältere Zeitschriften nochmal eine Chance haben.

Beim ersten Happening geht es nun um die "Fashion Style".
Ich muss sagen ein wirklich schönes Magazine und mich sprechen etliche Schnitte an,
was sonst bei den anderen üblichen Verdächtigen nicht immer der Fall ist.
Mit 6 € auch wirklich erschwinglich.
So, und nun bin ich fertig mit der unbezahlten Schleichwerbung *grins*
Über die Anleitung und Passform der Schnitte werde ich dann in den nächsten 2 Wochen berichten.


Definitiv möchte ich mich Modell 3 der ärmellosen Jacke aka Weste widmen.
Der Strickstoff ist uralt und von meiner Mama.
Diese hat ihn wohl von meiner Oma, die im großen Kaufhaus am Alexanderplatz 
die Haushaltswaren und Stoffe-Abteilung geleitet hat.
Sicherlich wurde da irgendetwas in die Wiege gelegt ;)

Als zusätzliches Projekt könnte ich mir die Weste auch aus dem khaki Fleece gut vorstellen
mit schöner leuchtender selbstgemachter Stickerei im Retrolook,
aber das gehört dann eigentlich eher zum Retroliebe Sew Along.


Der geschwungene Rock, also Modell 6 hat es ja nicht nur mir angetan
und wird  aus dem schön fallenden leichten Jeansstoff mit Elasthananteil genäht. 
Ich hoffe ich schaffe das auch noch im Zeitfenster,
denn mir fehlen schöne einfache bürotaugliche Röcke.

Dann wäre da noch Modell 2, die Jacke zur Weste, 
der Mantel Nummer 20 wäre auch schön
und das Kleid Modell 20
sowie das Wickelkleid (Modell 11)
oder lieber weniger glockig in Modell 10
und zu guter letzt Modell 15 die Tunika.
Nein, ich mache natürlich nur größenwahnsinnige Scherze.
Die Projekte kommen einfach irgendwo auf die Endless-to-do-Liste.


Kommentare:

  1. Den rock aus Jeansstoff kann ich mir super vorstellen. Ich war auch kurz versucht den zu nähen, aber ich habe so viele Röcke, die kann ich gar nicht alle anziehen, daher versuch ich die Bluse (nummer 9) und hoffe ich gehe nicht völlig unter

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Die Übersetzungen in der Fashion Style sind schon manchmal lustig ( ich sag nur "ärmellose Jacke" ).
    Aber mir gefallen auch diverse Teile sehr gut.
    Hast du einen Hefte-Wunsch für's nächste Mal? Es wurde schon nach der aktuellen Ottobre gefragt, das könnte mich mir gut vorstellen.
    Viel Spaß beim Nähen, schön, dass du dabei bist!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmh, einen direkten Wunsch habe ich nicht. Fände aber die Idee einfach ganz offen Ottobre 2014 etc. ganz gut. Das sind ja dann für uns Frauen nur 2 Hefte und da findet dann jeder etwas oder man hat eben nur eines der beiden Hefte aus den Vorjahren.

      Aber du machst das schon, ich bin gespannt! Jedenfalls finde ich die Idee wirklich gut.
      Die Fashion Style wäre wohl ohne das Sew Along an mir vorbei gegangen.

      Löschen