18.11.2015

Lockeres Jäckchen

Schon seitdem es das erste Mal etwas kühler geworden ist,
wollte ich so ein lockeres Jäckchen haben,
was man sich einfach im Büro über die Schultern wirft.


Es sollte saubequem sein,
aber trotzdem nicht nach Srick- oder Joggingjacke aussehen,
sondern eher wie ein sportlich legerer Blazer.
Als Grundschnitt habe ich die MyCuddleMe von Schaumzucker gewählt
und damit etwas rum gebastelt.


Ärmel überschnitten sowie verlängert und an allen Säumen 4-6 cm dazu gegeben.
Die Säume habe ich dann umgeschlagen und *Trommelwirbel*
von Hand mit Blindstich genäht.
Das ist ganz wunderbar geworden, wobei da Material auch hervorragend dafür geeignet ist.


Auf diesem Bild erkennt man die Stoffoptik  etwas besser.
Der eigentlich dünne Stoff wurde wellenförmig übereinander gelegt und dann abgesteppt.
Ich weiß gar nicht, ob es für solche Stoffe einen genauen Fachausdruck gibt.
Erstanden habe ich ihn als Coupon auf dem Stoffmarkt.


Ich bin sehr zufrieden mit meiner Schnittspielerei.
Es wird definitiv eine Nochmal geben.
Dann mit richtig breitem Kragen und eckigen Vorderteilen.


Diesmal habe ich das Reststück gleich zu einem Loop verarbeitet,
damit dieser doch spezielle Jersey gar nicht erst in der Restekiste vergammelt.


Stoff: Coupon vom holländischen Stoffmarkt
Schnitt: modifizierte MyCuddleMe von Schaumzucker
verlinkt: MeMadeMittwoch

Kommentare:

  1. toll geworden, die Schnittführung gefällt mir sehr gut. So ein Überzieher kann man immer gebrauchen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön! Eine tolle Jacke, die gefällt mir viel besser als das Original!!!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Solche Jacken fehlen mir auch, ich schau mir den Schnitt mal genauer an. Danke fürs Zeigen!

    AntwortenLöschen
  4. Da sind ja alle Wünsche erfüllt. Schöne Jacke, nicht zu auffälig, schlichter Schnitt und passt perfekt. Klasse. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen